Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Anmeldung

 

Für die Teilnahme an den Kursen ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich und damit verbindlich. Die Teilnahme an den Kursen geschieht grundsätzlich auf eigene Verantwortung der Teilnehmer/innen. Mit Abgabe des unterschriebenen Anmeldeformulars ist die Anmeldung verbindlich.

 

2. Teilnahmegebühren

 

Die Kursgebühr ist spätestens 14 Tage nach Erhalt der Rechnung zu überweisen oder am folgenden Kurstag bar mitzubringen. Es entfällt bis auf Wiederruf keine Mehrwertsteuer. Versäumte Stunden (z.B. Krankheit/Termine/Urlaub) könne nicht nachgeholt und nicht nachträglich ausbezahlt werden.

 

3. Quittungen / Teilnahmebescheinigungen

 

Auf Wunsch werden Quittungen bei Bezahlung und/ oder Teilnahmebescheinigungen nach Ablauf des jeweiligen Kurses ausgestellt.

 

4. Teilnahmefähigkeit

 

Bei allen Kursen und Seminaren ist Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit dem Arzt abgeklärt werden, ob die Kursteilnahme zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist.

 

5. Haftung

 

Für eine ordnungsgemäße Funktion der zur Verfügung gestellten Einrichtungsgegenstände wird die Haftung übernommen. Gehaftet wird jedoch nicht für Gesundheitsschäden, die die Teilnehmer aufgrund der Teilnahme der angebotenen Kurse erleiden und für selbst verschuldete Unfälle. Vom Veranstalter wird die Haftung für Schäden, die bei der Nutzung der Materialien und Gerätschaften im Entdeckungsraumes oder im Zusammenhang mit dem Kurs entstehen ausgeschlossen. Für mitgebrachte Wertgegenstände wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Die Aufsichtspflicht der Babys und Kinder in den Kursen verbleibt vollständig bei den Eltern bzw. bei den Begleitpersonen.

 

6. Kursorganisation

 

Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung des Kursleiters wird versucht, eine Vertretung zu finden, bzw. der ausgefallene Unterricht wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der Ausfall einer Kurseinheit berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der gezahlten Beiträge. Erfolgt nach verbindlicher Kursanmeldung ein Rücktritt bis 2 Wochen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr fällig. Bei späterem Abbruch, gleich welcher Ursache, bei Nichterscheinen oder Krankheit ist die gesamte Kursgebühr zu entrichten, außer es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt.

 

7. Allgemein

 

Die E-Mailadressen werden auch nach Kursende für weitere Informationen zu Kursangeboten gespeichert. Dem kann jederzeit per Mail widersprochen werden.

 

Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB und sämtlicher Kursverträge bedürfen der Schriftform.